Eine Route für eine Reise wie diese zu planen ist immer interessant. Länder, deren Namen vorher nicht einnmal kannte, landen auf einmal auf der Zielliste. Klimabedingungen, Zoll- und Visabestimmungen sowie mögliche Showstopper müssen recherchiert werden. Bereits bei der Planung gibt es bereits einiges interressantes zu lernen.

Im ersten Abschnitt geht es aus Deutschland bis an das schwarze Meer in Bulgarien. Das Reisetempo auf diesem Teilstück wird stark vom Fahrplan der Fähre über das schwarze Meer abhängen. Dabe sol möglichst viel Zeit auf den Pfaden des Trans Euro Trails in Rumänien und im nördlichen Bulgarien verbracht werden.

Der zweite Abschnitt umfasst den Kaukasus mit Georgien, Armenien und Aserbaidschan. Aufgrund der vielen Highlights wird hier wohl die eine oder andere Schleife gefahren werden müssen.

Nach dem Übersetzen von Baku nach Aqtau in Kasachstan geht es durch die usbekische Wüste Richtung Pamir Highway. Dabei müssen in Tadjikistan und Kirgistan mit über 4000m die wohl höchsten Pässe der Strecke überwunden werden.

Wieder in Kasachstan angekommen geht es dann auf die letzte Etappe durch die mogolische Steppe bis in die Hauptstadt Ulan Bator, und von dort aus nördlich Richtung Irkutsk am Baikalsee.

Highlights entlang der Strecke

Kaukasus

Der Kaukasus liegt zwischen dem schwarzem und dem kaspischen Meer und umfasst unter anderem Georgien, Armenien und Aserbaidschan.Von der kaukasischen Riviera an der georgischen Küste über die Gebirgszüge hin zu den verglasten Hochhäusern Bakus gibt es hier einiges zu entdecken.

Pamir Highway

Der Pamir Highway, offiziell ein Teilstück der Fernstraße M41, ist die Hauptverkehrsstraße des Pamir-Gebirges in Zentralasien. Sie ist die einzige Verbindungsstraße durch die osttadschikische Region Berg-Badachschan und nach dem Karakorum Highway die zweithöchst gelegene befestigte Fernstraße der Welt. Der Pamir Highway verbindet über eine Entfernung von über 1200 Kilometern die kirgisische Stadt Osch mit der tadschikischen Hauptstadt Duschanbe.

Charyn Canyon

Der Charyn Canyon, oder auch der Grand Canyon Kasachstans, liegt öslich der Stadt Almaty in einem Nationalpark. Hier hat der in den Tian Shan Bergen entspringende Fluss Sharyn bis zu 300m tiefe Schluchten gegraben.

Baikalsee

Der Baikalsee liegt in Sibirien und ist der älteste und mit 1600m Tiefe auch der tiefste See der Welt. Das höchste Gebäude der Welt würde dort zwei mal übereinander gebaut gerade so aus dem Wasser ragen, und die Fläche des Sees ist größer als Belgien. Das beliebte Urlaubsziel der Russen ist somit ein würdiges Ziel einer solchen Reise. Und auch wenn der See im sibirischen Winter malerisch schön ist, möchten wir die Gegend vor dem ersten Schneefall wieder verlassen haben.